Archiv der Kategorie: Kurioses

Kurioses passiert viel auf dieser Welt. Nennenswertes soll hier gesammelt werden. :)

Informatiker ärgern – Geschichten

Es gibt viele Wege Informatiker zu ärgern. Eine eher subtile Methode präsentiert dieser xkcd Komik:

Zum Hintergrund: Wenn es in der Informatik um „sichere“ Kommunikation geht (gerade wieder aktuell mit den OpenSSL Bugs usw.) werden die Methoden und wie sie potentiell schief gehen können immer in Form von langweiligen Geschichten über Alice, Bob und Eve (die böse Eve ;)) dargestellt. Daher werden die meisten Informatiker, die solche Dinge in ihrer Ausbildung durchgemacht haben, erstmal lauschen, wenn man eine Geschichte über Alice und Bob erzählt. Der Stil im Komik erinnert schon sehr an diese Crypto-Geschichten und ich muss gestehen, dass mein verrücktes Informatiker Hirn auch direkt angefangen hat zu versuchen das Protokoll hinter der Geschichte zu analysieren… 😉

Öko Ideen in der letzen Bastion der Rechten

Energiewende, Energieeffizienz, gar Energiesparen, alles Ideen linker Weltverbesserer? Das war einmal. Die Energiewende hält Einzug in der letzten Bastion der Rechten: der Bundeswehr. Strategisch macht das auch ganz klar Sinn. Man hat nämlich festgestellt, dass man das Benzin immer zu den Feldlagern karren muss und das teuer und gefährlich ist. Sonne und Wind hat man da meistens. Auch die Idee mit den Biogasanlagen aus Essensresten und Soldatenexkrementen klingt lustig, ist aber völlig logisch. Essen müssen die so oder so. Warum die Energie aus der Zersetzung nicht nutzen?

Die Vorstellung von Bundeswehr Ökos gefällt mir. 😉

Noch ein besonderes Schmankerl für unsere Anti-USA Stimmung: Auch die USA merken ihre Energieverschwendung in der Arme mittlerweile und versuchen jetzt gegen zu steuern. Zitat:

Bisher verbrauchen Feldlager in heißen Regionen 95 Prozent des Dieselgenerator-Stroms für die Kühlung kaum isolierter und häufig auch noch ungenutzter Zelte. Ein besseres Energiemanagement kann den Treibstoffverbrauch um 85 Prozent reduzieren. Dass die mögliche Sparquote so hoch ist, liegt allerdings auch daran, dass die U. S. Army in der Nato in Sachen Energieeffizienz bisher die rote Laterne trägt: Nirgendwo ist der Treibstoffverbrauch pro Soldat höher.

 

Impfgegner

Impfgegner sind lustig. Das sind Leute, die wollen weder sich noch ihre Kinder impfen lassen, weil sie die Nebenwirkungen fürchten. Das Problem daran ist, dass die Krankheiten, gegen die man sich so impfen lässt von denen gerne als völlig harmlos dargestellt werden, z.B. Masern. In Masernpartys werden die Kinder dann gegenseitig angesteckt und so immunisiert. Kann man natürlich machen… allerdings haben Masern auch recht hohe Nebenwirkungen, eine davon ist der Tod. Ob das wirklich besser ist?

Dazu kommt noch, dass die meisten Impfstoffe einfach nur tote Erreger, Teile von Erregern oder „inaktivierte“ Erreger sind. Die wahrscheinlichste Nebenwirkung, die da auftreten kann, ist ein Ausbruch der Krankheit…

Geltungssucht in Aktion

Bisher war es im Bundesrat wohl eher langweilig, die meisten „Reden“ wurden einfach als Textbeiträge herumgereicht und Sitzungen blieben eigentlich immer im Plan, weil vor Ort nicht groß diskutiert wurde. Warum? Anscheinend lag das wohl daran, dass man kein Publikum hatte, was man gewinnen konnte.

Seit kurzem veröffentlicht der Bundesrat nämlich die Debatten als Videos bei Youtube und auf der eigenen Webseite und plötzlich wollen sie alle Reden und live debattieren und die Zeitpläne geraten aus den Fugen. Großartig. 🙂

Hier ein zufälliges Video aus dem Kanal:

Nicht sooo spannend, oder? 😉

Die Dementoren kommen

Na, wer hat Harry Potter gelesen? Etwas (entfernt) vergleichbares zu den Dementoren gibt es tatsächlich. In Form von Wespen. Allerdings werden die nur Kakerlaken gefährlich, diese werden gestochen, verlieren dadurch ihren freien Willen und werden von den Wespen in ein Nest getrieben. Die sterbenden Kakerlaken dienen dann als Nahrung für den Nachwuchs der Wespen.

Was die Natur nicht so alles ausheckt, wenn man nicht hinguckt. 😉

Wespenkopf

Wespen Kopf – By (SecretDisc) (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.5)], via Wikimedia Commons