Was machen mit den Steuern?

Da geht es dem deutschen Staat einmal gut und er nimmt wahrscheinlich mehr Steuern ein, als geplant, tauchen überall Leute auf, die Steuern gesenkt haben wollen. Warum?

Es wird ja gerne die Organisation des Staatshaushaltes mit der Unternehmensführung oder gar schwäbischen Hausfrauen verglichen. Warum passiert das nur bei der Ausgabenseite, aber nicht bei der Einnahmenseite? Welche schwäbische Hausfrau würde denn zu ihrem Mann gehen und sagen: „Du Schatz, ich hab diesen Monat 20€ übrig gehabt. Also kürz bitte das Haushaltsgeld um den Betrag“? Welcher Geschäftsführer denkt sich denn: „Och, das Jahr lief so gut, wir haben einen guten Gewinn gemacht, jetzt senke ich mal ordentlich die Preise, da ist ja offensichtlich noch Platz.“

Das klingt absurd? Aber was wird denn gerade vom deutschen Staat verlangt? Genau das. Ein vernünftiger Geschäftsführer hat zwei Optionen:

  1. Gewinne an die Gesellschafter ausschütten. Das könnte der Staat auch machen. Allerdings sollte er das nur als Einmalzahlung und nicht in Form von Steuersenkungen. Denn die Steuersenkungen belasten den Staat auch dann, wenn es mal wieder schlecht läuft. Die Steuern dann zu erhöhen macht alles nur noch schlimmer (siehe Griechenland).
  2. Die Gewinne investieren, damit man in der Zukunft noch bessere Gewinne erwirtschaften kann. Da hat der deutsche Staat sehr viele Möglichkeiten. Infrastrukturinvestitionen oder besonders Investitionen in die Bildung fallen einem da ein. Wenn man ein bisschen guckt, werden genau die auch von Ökonomen regelmäßig empfohlen um zukünftigen Generationen das Leben leichter zu machen.

Natürlich könnte man auch Schulden zurück zahlen. Wobei da die Beträge, um die es geht, eher ein Tropfen auf den heißen Stein sind. Ich jedenfalls wäre für Investitionen, die sich später noch mehr Auszahlen, wie in Bildung oder Infrastruktur. Ggf. könnte man die Bevölkerung auch etwas bei der Energiewende entlasten. Die Schulden werden durch Inflation und wachsendes BIP so oder so weniger über die Zeit.

Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.