Das Killerargument für Nintendo Switch

Nintendo hat mit der „Switch“ letzte Woche seine neue Konsole veröffentlicht. Wie üblich kann sie technisch nicht mit PS4 oder Xbox One oder deren gemunkelten Nachfolgern oder einem guten Gaming PC mithalten. Dafür ist sie auch mobil zu verwenden.

Damit gibt es auch ein, wenn auch nur selten erwähntes, Killerargument für die Konsole:
Man kann sie einfach aus dem Dock nehmen und auf’s Klo gehen und da weiter daddeln. Da sollte doch jedem Gamer das Herz höher schlagen, oder nicht? 😉

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.