Impfgegner

Impfgegner sind lustig. Das sind Leute, die wollen weder sich noch ihre Kinder impfen lassen, weil sie die Nebenwirkungen fürchten. Das Problem daran ist, dass die Krankheiten, gegen die man sich so impfen lässt von denen gerne als völlig harmlos dargestellt werden, z.B. Masern. In Masernpartys werden die Kinder dann gegenseitig angesteckt und so immunisiert. Kann man natürlich machen… allerdings haben Masern auch recht hohe Nebenwirkungen, eine davon ist der Tod. Ob das wirklich besser ist?

Dazu kommt noch, dass die meisten Impfstoffe einfach nur tote Erreger, Teile von Erregern oder „inaktivierte“ Erreger sind. Die wahrscheinlichste Nebenwirkung, die da auftreten kann, ist ein Ausbruch der Krankheit…

Dieser Beitrag wurde unter Kurioses abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.