„Hochwertige“ Bürger für Malta!

Malta will es gegen den kleinen Obolus von 650.000€ ermöglichen Staatsbürger zu werden. Eine lustige Idee. Manche fragen schon nach der Gleichberechtigung und Menschenrechten.

Ich find ja die Regulierung über den Preis schon putzig… da sollen es sich nur die wirklich erfolgreichen Verbrecher leisten können in Malta Staatsbürger zu werden. Klar, krimineller Hintergrund soll aussortiert werden. Aber das ist ja, neben dem Preis, nur das zweite Sortierkriterium um nur die wirklich erfolgreichen Untergrundbosse zu bekommen… denn wer die Drecksarbeit von seinen Handlangern machen lässt und selber nur das Geld einstreicht hat in aller Regel keine „kriminelle Vergangenheit“ im rechtlichen Sinn, weil er selber nicht angeklagt worden ist oder gar im Knast war.

Wahrscheinlich denke ich aber nur so, weil ich naiv glaube, dass jeder unbescholtene Bürger einwandern dürfen sollte. Ich weiß, es ist nicht so (bei weitem nicht). Und vielleicht sind deshalb die 650.000€ ein riesen Geschenk. Denn 650.000€ sind wohl leichter zu erreichen als „woanders geboren sein“. Daher kann man sich auch fragen, wann Malta jetzt mal ordentlich eins auf die Fresse kriegt, z.B. vom CSU-Friedrich oder so… Oder machen wir einfach wieder die Grenze dicht?

Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.