Wem gehört der Mars-Rover eigentlich?

Beim Lesen von „Curiosity: Für eine Schaufel voll Sand – Golem.de„, über den Mars-Rover der gerade ein halbes Labor mitschleppt um auf dem Mars Gesteinsproben analysieren zu können, kam mir der Gedanke: Wem gehört eigentlich der ganze Kram, den wir da auf dem Mars abladen?

Ich mein, das Labor hat der Roboter ja dabei, weil er nicht zurück kommt und daher die Proben, die er sammelt, auf dem Mars direkt selber analysieren muss und dann die Ergebnisse an die Erde übertragen kann. Angenommen in ein paar Jahrzehnten reisen wir tatsächlich mal auf den Mars. Ist dann die Laborausrüstung in den Rovern noch etwas wert? Wenn ja: Wem gehört sie? Könnten Weltraum-Pfandflaschensammler hingehen, den Rover einsammeln und die wertvollen Teile weiterverkaufen? Oder bleibt er auf ewig Eigentum der Nasa, auch wenn diese nicht in der Lage ist ihn zu entsorgen?

Für die Weltmeere gibt es ja einige Regelungen, wem was wann gehört. Zum Beispiel lassen sich Schiffe nur sehr ungern abschleppen, da der Abschleppende einen Besitzanspruch an dem abgeschleppten Schiff geltend machen kann. Auch Strandgut gehört dem Finder, egal wem es mal ins Wasser gefallen ist. Gibt es solche Überlegungen für die Raumfahrt? 😉

Dieser Beitrag wurde unter Kurioses, Technik abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.