Waffengesetze zum Schutz? Warum dann den Mörder anklagen?

Sturmgewehr - Quelle http://www.flickr.com/photos/simonov/363825536/

In den USA legal zu erwerben, zur Verteidigung. Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/simonov/363825536/

In den USA hat ein Amokläufer zwölf Menschen erschossen und einige mehr verletzt. Nun kocht die Diskussion auf über schärfere Waffengesetze, nachdem Obama den sehr zaghaften und vorsichtig formulierten Vorschlag gemacht hat, doch wenigstens die automatischen Sturmgewehre zu verbieten. Interessanterweise sind, laut Medienberichten, weiterhin drei von vier Amerikanern gegen schärfere Waffengesetze. Das Argument für die jetzigen Gesetze ist das Recht auf Selbstverteidigung. Eben im Radio hörte ich die Aussage: „Der Amokläufer wäre überhaupt nicht soweit gekommen, wenn die Menschen im  Kino alle bewaffnet gewesen wären.“, auch in einer Diskussion zu einem Bericht der Tagesschau gab es eine solche Äußerung.

Abgesehen von den offensichtlichen Schwachpunkten in dieser Logik (z.B.: wenn alle bis an die Zähne bewaffnet rumlaufen, woran erkennt man dann noch Amokläufer? Wenn man sie nicht erkennt, wie soll man sie, auch mit Waffen, aufhalten?) kommt dabei direkt die nächste Frage auf: Warum wird nach dieser Tat der Amokläufer verklagt? Waren nicht vielmehr die Menschen in dem Kino einfach leichtsinnig ohne ihre Wumme auf die Straße zu gehen? Warum gibt es keine Forderungen an die Überlebenden, die ja, offensichtlich, alle Möglichkeiten gehabt hätten den Täter aufzuhalten, es aber nicht getan haben. Ist das dann nicht unterlassene Hilfeleistung?

Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.

2 Gedanken zu „Waffengesetze zum Schutz? Warum dann den Mörder anklagen?

  1. Tobias

    “I don’t like the saying, Guns don’t kill people, people kill people. That’s like saying, Cameras don’t take pictures, pictures take pictures. Or, Toast doesn’t toast toast, toast toast toast” – Jasper Redd

Kommentare sind geschlossen.