Sozialabgaben: Spare in der Zeit, so hast du in der Not

Spare in der Zeit, so hast du in der NotNachdem sich die FDP (und wohl zu einem Teil auch die Union) 2013 ein Geschenk zur Bundestagswahl macht, indem sie Steuern senkt, trotz Neuverschuldung in Milliardenhöhe, wird nun zusätzlich über eine Senkung der Sozialabgaben diskutiert.

Es ist allerdings im Moment der denkbar schlechteste Zeitpunkt Sozialabgaben zu senken. Das Problem mit den Sozialsystemen ist, dass die Kosten in Krisenzeiten normalerweise steigen und in guten Zeiten sinken. Im Moment haben wir, aus Sicht der Sozialversicherungen sehr gute Zeiten, da die Arbeitslosigkeit auf einem sehr tiefen Stand ist, es also viele Einzahler und für die Arbeitslosenversicherung nur wenige Empfänger gibt. Es wäre also, wenn man kurzfristig denkt, durchaus Luft für eine Reduzierung mancher Abgaben. Allerdings werden die Zeiten sicherlich nicht ewig so bleiben. Und dann müssen in der nächsten Krise die Sozialabgaben wieder erhöht werden, was definitiv nicht konsumfördernd wirken wird und damit eine Wirtschaftskrise nur noch verschärft.

Es wäre daher deutlich sinnvoller jetzt einen Kapitalstock anzusparen und dann während der nächsten Krise (die kommt ganz sicher) die Abgaben zu senken und von dem ersparten zu zehren, als hektisch noch irgendwo zusätzliches Geld einsammeln zu müssen, nur damit jetzt irgendwer die FDP wählt… 😉

Dieser Beitrag wurde am von in Weltgeschehen veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.