Stoiber bleibt im Amt

Stoiber, der Entbürokratisierer, bleibt der EU auch noch bis 2012 erhalten. Der ein oder andere hatte wahrscheinlich schon den 31.12.2010 im Kalender rot angestrichen, um zu feiern, dass der Problemstoiber sich dann endlich völlig in den Ruhestand zurück ziehen würde. Dies passiert nun leider nicht, allerdings ist Stoiber auch nicht wirklich in Erscheinung getreten, in den Medien und viel gemerkt hat man als normaler Bürger von seiner Arbeit als ehrenamtlicher Bekämpfer der Bürokratie auch nicht. Letzteres ist allerdings auch nicht weiter verwunderlich, da er selber sagt:

Wir konnten mit unseren Initiativen zur Entlastung von Unternehmen schon mehr erreichen, als ich erwartet habe.

Soweit, so gut. Die Frage, die sich mir da stellt: Wie wäre es mit ein bisschen Bürokratieabbau für die Bürger? Insbesondere, wenn Stoiber den Weg zu einem „unbürokratischen und bürgernahen Europa“ entschlossen weiter gehen will, wie er so schön sagt. Oder sind jetzt schon nicht mehr nur die „bürgerlichen“ Bürger die alleinigen Bürger für die Politik gemacht wird, sondern nur noch die Unternehmen? Es würde die ein oder andere Aktion der Politik in der jüngeren Vergangenheit ganz gut erklären. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.