Wandernde Steine

Heute bin ich über etwas kurioses gestolpert, von dem ich vorher noch nicht gehört hab, dabei ist das Phänomen an sich schon seit 1948 bekannt. Es handelt sich um ein Phänomen, was bisher nur im Death Valley in Nevada beobachtet wird. Dort wandern Steine!

Wandernde Steine im Death Valley

Wandernder Stein im Death Valley, der eine fast 90° Kurve hinlegt.

Bildquelle

In einem „See“, der regelmäßig austrocknet, gibt es Steine in verschiedenen Größen, von kleinen Kieseln bis zu Brocken von einer halben Tonne, und diese Wandern. Die Wanderungen hinterlassen deutlich sichtbare Spuren im Boden, die zum Teil mehrere Kilometer lang sind und entweder gerade, in Kurven oder in scharfen Zickzacklinien verlaufen. Dass es sich dabei um „Bubenstreiche“ handelt ist wohl ausgeschlossen, da die Spuren von Menschen genauso im Boden sichtbar wären, wie die der Steine. Der Boden ist der Boden eines ausgetrockneten Sees, er ist also vom typischen Muster, was Wasser hinterlässt gezeichnet, so können Spuren auch nicht verwischt werden. Außerdem müssten diese Streiche dann schon über 60 Jahre durchgeführt werden.

So richtig erklären, warum die Steine sich jetzt bewegen, weiß man nicht. Es gibt Vermutungen, dass das Wasser oder der Wind damit zu tun haben oder dass es an den extremen Temperaturschwankungen liegt (Death Valley ist immerhin der heißeste Ort der Erde und wird wüstentypisch Nachts auch recht kalt).

Ich bin über dieses Phänomen sehr erstaunt und wundere mich, dass ich nicht schon vorher drüber gestolpert bin. In jedem Fall gibt es auf unserem merkwürdigen Planeten noch viel zu entdecken und es ist Schade, dass wir vieles davon nicht zu schätzen wissen und in unserer unendlichen Ignoranz zerstören.

Dieser Beitrag wurde unter Kurioses abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.

3 Gedanken zu „Wandernde Steine

Kommentare sind geschlossen.