Zum schwarzen Kanal

Die Diskussion um „den schwarzen Kanal“1), die entstanden ist, nachdem Roland Koch quasie im Alleingang den ZDF Chefredakteur aus dem Amt gedrängt hat, haben die meisten wohl mitbekommen und vielleicht auch, dass sich eben dieser ehemalige Chefredakteur jetzt nochmal dazu zu Wort gemeldet hat [1].

Er beklagt so einiges, darunter auch den Einfluss der Parteien auf die Öffentlich-Rechtlichen Sender. Dabei ging mir die Frage durch den Kopf, wie sich z.B. Berlusconi fühlen muss. Der arme Schlucker musste sein Medienimperium zur Verbreitung seiner Propaganda ganz alleine selber aufbauen. In Deutschland lassen sich die Parteien die Medien direkt vom Volk bezahlen. Wenn das nicht mal ein Service ist. 🙂

 

Fußnoten:

  1. Ich bin übrigens dafür, dass man diesen Namen allgemeingültig für die „Öffentlich-Rechtlichen“ Sender nutzt. Das kommt dem irgendwie deutlich näher. ; []
Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.