Gedanken zur Gewerbesteuerreform

Die Regierung sucht Wege die Gewerbesteuer abzuschaffen [1]. Ich muss sagen, dass ich diese Reform für überfällig halte und hoffe, dass sich die Regierung gegen ihre eigenen Kommunalpolitiker durchsetzen kann.

Denn ich habe nie wirklich verstanden, warum sich die Kommunen alleine durch Gewerbesteuer finanzieren sollen. Insbesondere in einer Zeit, in der viele Konzerne zu einzelnen Riesen zusammen gewachsen sind, erscheint es doch grotesk. Da erhalten die Kommune, in der solche Riesen ihre Zentrale haben, horrende Beträge Gewerbesteuern aus einem einzelnen Unternehmen und alle anderen Kommunen, egal ob darin Fabriken oder Niederlassungen dieses großen Unternehmen sind, oder nicht, gehen komplett leer aus.

Es wäre schon sinnvoll da etwas zu finden, was sich besser auf die Kommunen verteilt. Insbesondere erscheint es auch sinnvoll den Einfluss von Unternehmen auf die Kommunalpolitik durch diese Änderung der Steuerflüsse zu reduzieren. Denn so müssten sich die Kommunen auch einmal um die Bürger, die dort wohnen, kümmern. Bisher ist da die Motivation ja doch eher gering. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.