Atomprogramme wichtiger als Menschenrechte

Erneut richtet der Iran Oppositionelle als „Feinde Gottes“ hin [1]. Und obwohl man ansonsten häufig von Sanktionen gegen den Iran liest, ist es in dem Fall sonderbar still. Niemand fordert neue Sanktionen gegen den Iran. Warum nicht?

Jedesmal, wenn der Iran mit seinem Atomprogramm in die Schlagzeilen kommt, sind die Forderungen nach neuen Sanktionen nicht weit. Dabei stellt sich mir die Frage: Warum sollte der Iran kein Atomprogramm haben dürfen? Es gibt immerhin einige andere Länder auf der Welt, die auch noch stolz auf ihre Atom(waffen)programme sind. Daher finde ich die Sanktionen da immer etwas fadenscheinig. Man will halt nicht, dass der Iran Atomwaffen hat. Aber nachweisen, dass er welche bauen will, kann man ihm nicht und wirklich verbieten kann man das ganze auch nicht, trotzdem wischt man diese Unsicherheiten weg und riskiert das Wohlergehen der iranischen Bevölkerung durch Wirtschaftssanktionen.

Aber in dem Fall der Exekutionen von Oppositionellen werden ganz klar Menschenrechte mit Füßen getreten um das iranische Regime zu verteidigen. Es gibt keinen westlichen Wert, der nicht danach schreien würde, dagegen etwas zu tun. Trotzdem werden diese Exekutionen nicht als Begründung für Sanktionen herangezogen und gehen in der Medienlandschaft auch mehr oder weniger unter. Es wird nicht einmal über einen kritischen Dialog mit dem Iran zu dem Thema berichtet.

Es macht einen doch irgendwie traurig, wie wenig die Verteidigung der Menschenrechte plötzlich wert ist, wenn man keinen persönlichen Nutzen daraus ziehen kann… Schade, dass sich die (reformwillige) Bevölkerung im Iran hier nicht auf den Westen und seine Werte verlassen kann. Sie wäre ein wertvoller Verbündeter im Kampf gegen fanatische Islamisten gewesen.

Dieser Beitrag wurde unter Weltgeschehen abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.