Von Nacktheit und Faschismus

Im Dezember wurde die iPhone App vom Magazin Stern mit Namen „Stern.de“ aus Apples Appstore verbannt [1][2]. Die Begründung war, dass unter den Bildern zu viele freizügige Bilder gewesen wären. Mittlerweile ist die Applikation nach deutlicher Zensur durch die Stern Redaktion wieder verfügbar.

Gleichzeitig gibt es eine iMussulini App, die Reden und Videos des faschistischen italienischen Herrschers zur Zeit des zweiten Weltkriegs zeigt. Diese wurde nicht gesperrt und erfreut sich sehr  großer Beliebtheit, z.B. in Italien [3].

Nun mag sich der deutsche Bürger fragen, warum denn freizügige Bilder eher zu einer Sperrung führen, als faschistische Inhalte. Doch nach allem, was man über die amerikanische Kultur hier hört und liest, ist dort Nacktheit tatsächlich ein viel schlimmeres Tabu als Faschismus oder Rassismus. Insofern handelt der Appstore  hier durch und durch amerikanisch. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt am von .

Über Achim

Ich bin in Bad Godesberg auf das Konrad Adenauer Gymnasium gegangen und habe dort 2002 mein Abitur gemacht. Danach habe ich in Bonn Informatik studiert und habe den Studiengang 2008 mit Diplom abgeschlossen. Im Moment bin ich in der Forschung tätig. Außerdem bin ich einer von zwei Gründern von Tratschtante.de und im Moment hier der einzig aktive Schreiberling.